Papst entschuldigt sich erneut bei Ureinwohnern bei Treffen mit Trudeau Willkommen bei DER STANDARD

Quebec/Vatikanstadt – Bei seinem Besuch in Kanada bat Papst Franziskus Premierminister Justin Trudeau um Vergebung für das Unrecht, das Christen gegenüber indigenen Völkern begangen haben. Das Oberhaupt der katholischen Kirche sprach am Mittwochabend in Quebec über das Internatssystem, das vielen indigenen Familien geschadet und ihre Sprache, Kultur und Weltanschauung gefährdet habe.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *