Zweites Opfer nach Haiangriffen bei Hurghada in Ägypten: Frauen aus Österreich und Rumänien getötet

Die Strände rund um Hurghada sind das ganze Jahr über voll von Touristen und Wassersportlern. Als plötzlich ein Hai auftaucht, beginnt für einen Österreicher der Überlebenskampf. Touristen verfolgen die tragischen Szenen vom Strand aus. Auch eine Rumänin wurde tödlich verletzt.

(dpa/Reuters) Wenige Stunden nach dem tödlichen Angriff auf eine Österreicherin wurde unweit des ägyptischen Badeortes Hurghada die Leiche eines zweiten Opfers geborgen. Sie war eine rumänische Touristin in den Vierzigern. Die beiden Hai-Angriffe ereigneten sich etwa 600 Meter entfernt vor der Küste von Sahl Hasheesh, teilten zwei Quellen der Nachrichtenagentur Reuters mit.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *