Kein Wasser für Babys in der Wiener Fast-Food-Filiale

Ein Familienvater aß mit seinen Kindern Hamburger und bat um Wasser für die Zwillinge. Die Chefin entgegnete, sie sei „nicht Caritas“.

Hasan (35 Jahre) besuchte am Donnerstag eine Filiale von McDonald’s in Wien-Favoriten. Der Wiener bestellte gemeinsam mit seiner Frau zwei Menüs und ließ sich seinen Lieblingsburger genüsslich auf der Zunge zergehen. Als sie endlich mit dem Essen fertig war, fragte sie das McCafé, ob sie die Wasserflaschen ihrer Zwillinge (8 Monate alt) in der Hitze füllen könne. „Der Mitarbeiter hat mir erklärt, dass das nicht geht, der Chef würde es verbieten“, sagt der 35-Jährige im „Heute“-Talk.

Manager: „Wir sind hier keine Caritas“

Also bat er um ein Gespräch mit dem Filialleiter, der nach wenigen Minuten völlig fassungslos vor ihm stand. Der Wiener versuchte zu argumentieren, dass er bereits als Kunde im Restaurant konsumiert habe und das Wasser für seine kleinen Kinder sei. “Es war sehr heiß an dem Tag. Aber die Frau schien das nicht zu stören. Sie war extrem unhöflich und sagte mir, dass hier nicht die Caritas sei”, sagt Hasan genervt.

Der Name wäre „Ronald McDonald“

Als er nach seinem Namen gefragt wurde, soll er sich als “Ronald McDonald” vorgestellt haben. „Dieses Verhalten habe ich noch nie erlebt“, sagte der Wiener. Entsetzt über das unverschämte Verhalten des Chefs packte er seine Sachen und verließ das Schnellrestaurant.

McDonald’s: „Es tut uns leid“

Die McDonald’s-Pressestelle versicherte “Heute” in einem Interview, dass das Verhalten der Mitarbeiter in der Favoritner-Filiale nicht zeitgemäß sei und entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten. Der Fall wird untersucht und Konsequenzen gezogen. Ob Hasan den Burgerladen trotz der Entschuldigung noch einmal besuchen wird, ist fraglich.

Schräg, kurios, humorvoll, jeden Tag neu! Hier sind die lustigsten Fotos von Lesern.

Fotostrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account zdz und Zeit26.07.2022, 20:53| Veranstaltung: 26.07.2022, 20:53

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *