Rotterdam NL: Überreste der historischen Brücke: Wie kommt die Superyacht von Jeff Bezos aus der Werft? Darum geht es in meinen 20 Minuten

Gepostet am 5. Juli 2022, 17:25 Uhr

Das Thema sorgt seit Monaten für Probleme: In Rotterdam wird eine riesige Luxusjacht für den amerikanischen Milliardär Jeff Bezos gebaut, aber sie ist zu hoch für die beliebte Koningshaven-Brücke. Nun hat der Schiffsbauer entschieden, die Brücke nicht zu demontieren.

1/6

Die Rotterdammer lieben ihre Koningshaven-Brücke und haben Mitte der 1990er Jahre ihren Abriss verhindert, obwohl sie nutzlos geworden war.

Imago

Eine 127 Meter lange Yacht, die von Amazon-Gründer Jeff Bezos in Auftrag gegeben wurde, wird nach Fertigstellung drei riesige Masten tragen.

Screenshot von Youtube / Dutch Yachting

Bezos (im Bild mit Freundin Lauren Sanchez) wollte, dass die Brücke vorübergehend teilweise demontiert wird, also …

Bilder imago / UPI Foto

Eine historische Brücke in Rotterdam wird nicht für die Passage einer Mega-Yacht abgebaut, die Amazon-Gründer und US-Milliardär Jeff Bezos Medienberichten zufolge dort gebaut hat. Das sagte ein Sprecher der niederländischen Hafenstadt der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag und bestätigte die Berichte gegenüber den Medien.

Der Plan hatte die Rotterdamer empört: Die fast 100 Jahre alte Brücke sollte der Luxusjacht weichen. In den sozialen Medien gab es Aufrufe, das Boot mit faulen Eiern zu begrüßen. Nun berichtete die Zeitung „Trouw“, dass der Schiffbauer Vandalismus befürchtete und die Aktion deshalb einstellte. Auf Anfragen reagierte das auf den Bau von Luxusbooten spezialisierte Unternehmen zunächst nicht. Unklar ist, wie – und inwieweit es fertiggestellt ist – das Schiff nun das offene Meer erreichen soll.

Die Brücke steht unter Denkmalschutz

Die Segelyacht soll diesen Sommer fertig gestellt und in See geschleppt werden. Aber die 46 Meter hohe Brücke mit dem populären Namen „De Hef“ lag auf dem Weg. Daher muss das bewegliche Mittelstück nach dem Durchgang demontiert und wiederhergestellt werden. Die drei Master werden derzeit auf einer Werft in der Nähe von Rotterdam gebaut und sollen rund 430 Millionen Euro kosten.

Die alte Eisenbahnbrücke über die Maas steht unter Denkmalschutz. Es ist die sogenannte Zugbrücke, da der Mittelteil nach oben gehoben werden kann, um die Schiffe passieren zu lassen. Seit 1993 hat kein Zug mehr die charakteristische Brücke überquert.

(DPA / Schlüssel)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *